Newsletter abonnieren:
 
 
 
 
Veranstaltungen
 
 
Wetteraussichten
 
 
Unwetterzentrale
 

Unwetterzentrale

 
Hessen vernetzt
 
     +++  neue Leitung für die Turnabteilung  +++     
     +++  Termine Pampersturnen ab Oktober 2019  +++     
     +++  Top Erfolg für die Florstädter Turnerinnen  +++     
     +++  Sauerbrunnen in Staden fließt wieder  +++     
     +++  Florstädter Bürgerladen  +++     
Link verschicken   Drucken
 

Partnerschaftsvertrag Staden

Partnerschaftsvertrag
zwischen den Gemeinden Staden, West-Flandern, Königreich Belgien
und Florstadt, Wetteraukreis, Bundesrepublik Deutschland

 

Die Gemeinden Staden und Florstadt beschließen in Übereinstimmung mit den Zielen des Vertrages in II. und den Rechtsgrundlagen:

 

  • des Vertrages zwischen Belgien und Deutschland vom 24.09.1956 ?über gute Nachbarschaft und freundschaftliche Zusammenarbeit?
  • des Beschlusses des Ortsbeirates Staden vom 08.10.2003 
  • sowie des Beschlusses der Gemeindevertretung Florstadt vom 05.12.2002

 

partnerschaftliche Beziehungen und die Zusammenarbeit zwischen den kommunalpolitischen Entscheidungsträgern/innen mit umfassender Einbeziehung der Einwohner/innen beider Gemeinden aufzunehmen.

 

II. Ziele

Die vereinbarte partnerschaftliche Zusammenarbeit soll dazu beitragen,

 

  • die langjährigen, freundschaftlichen deutsch-belgischen Beziehung fortsetzen und zu vertiefen, 
  • die europäische Gesellschaft auf der Grundlage der Demokratie, der Gewährleistung der Menschenrechte bei gegenseitiger Achtung und Akzeptanz mitzugestalten, 
  • den Erfahrungsaustausch zwischen den kommunalpolitischen Gremien den Vereinen, Kirchen und Körperschaften zur Entwicklung beider Gemeinden und zum Wohle ihrer Einwohner/innen zu nutzen.

 

III. Zusammenarbeit

Die partnerschaftliche Zusammenarbeit und der gegenseitige Erfahrungsaustausch beinhalten: 

 

  • politische Zusammenarbeit, 
  • Bildung, Schulwesen, Austausch von Schülern und Jugendlichen, Förderung der Kontakte zwischen deutschen und belgischen Schulen, 
  • Humanitäre Hilfe, Gesundheitsvorsorge, Altenpflege, Bürgerbetreuung, 
  • örtliches Vereinswesen, Sport- und Kultur in beiden Gemeinden, 
  • Teilnahme an Sportwettkämpfen und gegenseitige kulturelle Beiträge zu Höhepunkten im Leben beider Gemeinden, 
  • Entwicklung und Förderung der persönlichen Kontakte zwischen den Einwohnern/innen von Staden und Florstadt und den Vereinen in beiden Gemeinden, 
  • Abstimmung der Möglichkeiten der Urlaubsangeboten und Tourismus, Agrartourismus organisieren, Sehenswürdigkeiten bekannt machen, 
  • Stand der Sicherheit, des Umweltschutzes und der wirtschaftlichen Entwicklung, 
  • gegenseitiges Kennenlernen des örtlichen Entwicklungstandes mit der Zielsetzung, das kommunale Niveau zu erhöhen und zu verbessern, 
  • Anwendung der nationalen und europäischen Rechtsvorschrift in der Praxis

 

IV. Gesellschaftliche Aspekte

In Anwendung des Artikel III dieses Vertrages verpflichten sich beide Vertragspartnerinnen, Initiativen im Rahmen des Kultur- und Jugendaustausches, die Zusammenarbeit der Feuerwehren sowie der Vereine und anderer Organisationen zu unterstützen.

 

Die Befürwortung und Pflege dieser Initiativen soll zur Annäherung der Bewohnerinnen und Bewohner beider Gemeinden und Länder beitragen. In allen Bereichen wird der Austausch gefördert, um durch ein besseres gegenseitiges Verständnis ein lebendiges Gefühl der europäischen Einigung zu entwickeln und so zum Erfolg der für Frieden und Wohlstand notwendigen Europäischen Einheit beizutragen.

 

V.

Dieser Vertrag wurde in sechs inhaltlich gleichen Ausführungen, je drei Mal in Deutsch und drei Mal in Niederländisch ausgefertigt. Alle Ausführungen gelten als Originalvertrag.

 

Das Unterschriftsdatum gilt als Beginn des Vertrages.

 

Ausgefertigt und unterschrieben in Staden/Belgien am 15. Mai 2004

 

Unterschrift des Bürgermeisters
von Florstadt

- Herbert Unger -

(Siegel)    (Siegel)

Unterschrift der Bürgermeisterin 
von Staden

-Josiane Lowie-

 

Homepage Staden